french-horn.net

Horn Info

German English

Und sonst

1800 - 1850

1801

26. 1. 1801    Konzert des Kammermusikus Dornaus im Schauspielhaus am Rannstädtischen Thore

  • Concert auf dem Waldhorn von Mozart
  • Sextett und Echo-Rondo auf dem Waldhorn gesetzt und geblasen von Dornaus

3. 11. 1801    Concert der Herzogl. Sächs. Meinigenschen Kammermusici Domnich, Kleimenhagen und Hildebrand im Saal des Hotel de Saxe

  • Trio-Concert von Hoffmeister für 3 Waldhörner
  • Trios für Waldhörner

1802

18. 4. 1802    Concert des Herrn "Bartheyl aus Pohlen"

  • Hornkonzert von Witt
  • Hornkonzert von Braun

3. 10. 1802    Gebrüder Gugel, Kammermusikern aus Hildburghausen.

12. 10. 1802    Extraconcert - Concert von den drei Gebrüdern Gugel, Kammermusikern aus Hildburghausen.

  • Der ältere spielte Clarinette, die beiden jüngeren Brüder liessen sich auf dem Waldhorne hören. Dem. Häder sang eine Arie von Salerie, Herr Werner eine Arie "Il mio tesoro" von Mozart

1803

28. 3. 1803    Extraconcert - Concert von den Herren Gebrüder Böck, Churpfalzbayrische Kammervirtuosen auf dem Waldhorne

  • Die Gebrüder Böck bliesen ein Doppelconcert von Winter und Duette, Es sangen: Dem. Böheim Arien von Righini und Scene mit zwey obligaten Waldhörnern von Winter, die Herren Werner und Häser ein Duett aus  "Lodoiska" von Cherubini. Müller spielte ein Clavierconcert und ein Vocalquartett von Winter beschloss das Concert.

21. 10. 1803    Concert von Wilhelm Drewitz im Saale des Place de Repos, es musizierten 51 Musiker auf Russischen Hörnern (hier "Russische Jagdhörner" genannt). Es erklangen verschiedenste Orchesterwerke für dieses Ensemble bearbeitet

  • Herr Herre spielte mit dem Ensemble ein Concert für Horn

1804

8. 11. 1811    Gebrüder Herre

1805

14. 3. 1805    Pfau

  • Koprasch - Concert für Waldhorn

13. 10. 1805    Habel aus Dresden

  • Gladewitz - Concerto für Waldhorn

1806

4. 3. 1806    Concert im Theater am Rannstädtischen Schiessgraben

  • Quartett von Fleury für 4 Hörner, geblasen von Fleischauer, Müller, Pfau und Herr

19. 5. 1806    Concert im Saal des Hotel de Saxe

  • auf verlangen Quartett auf dem Waldhorn
  • Variationen auf dem Waldhorn, gespielt von Pfau jun.

1808

14. 1. 1808    Fleischhauer

3. 3. 1808    Gebrüder Herre

  • A. Andre  Concert für 2 Hörner

1. 12. 1808    Fuchs, der jüngere

  • Hoffmeister - Concert für Horn

1809

2. 4. 1809    Concert im Rannstädtischen Theater

  • Hornkonzert, geblasen von Fuchs

1. 10. 1809    Fuchs, der jüngere

  • Koprasch - Concert für Waldhorn

12. 11. 1809    Extraconcert - Grosses Vocal- und Instrumentalconcert der königl. Preussischen Cammermusici Bötticher und Schneider

  • Concertgeber liesen sich auf dem Waldhorne, und zwar in einem Doppel-Concert und einem Adagio nebst Polonaise für zwei Waldhörner, beide von der Composition des G. Ab. Schneider, hören. Mad. Schneider sang Arie von Righini, Hr. Craelius Arie von Tritto, erstere mit Herrn Schulz Duett von Paer. Ouvertüre für 14 obligate Instrumente von G. Ab. Schneider

1810

8. 3. 1810    Fuchs, der jüngere

  • Duvernoy  Concert für Horn

8. 11. 1810    Fleischhauer, Fuchs, der jüngere , Gebrüder Herre

  • Fleury - Quartett für 4 Hörner

1811

14. 2. 1811

  • Pauwels - Concert für Horn

7. 5. 1811    Extraconcert - Concert von Demois. Carolina Longhi aus Neapel

  • Concertgeberin spielte eine Sonate für Harfe, ein Concert für Pianoforte von Steibel, Dem. Alb. Campagnoli sang Arie von Nasolini und Polacca von Trento. Zum Schluss: Sinfonie mit obligater Harfe und Waldhorn (Soloparien Dem. Longhi und Hr. Fuchs d. j.)

24. 10. 1811 Fuchs, der jüngere; Herre d. j.

  • Friedrich Witt - Concert für 2 Hörner

30. 12. 1811    Concert von Dem. Theresia Demar und Dem. Tognini , Virtuosin der Kapelle des Fürsten Kurakin, Kaiserl. Russ. Botschafter in Paris, im Rannstädtischen Theater

  • Waldhornkonzert von Duvernoy, geblasen von Dem. Tognini
  • Symphonie concertante für Harfe und Waldhorn (wahrscheinlich von Demar)

1812

17. 12. 1812  Fuchs, der jüngere; Herre d. j.

  • Friedrich Witt - Concert für 2 Hörner

1816

5. 5. 1816    Stäglich (Steglich)

  • B. Crusell - Concertante für Clarinette, Fagott und Horn

25. 12. 1816 Extraconcert - Concert von Franz Wild , K. K. Oestr. Kammersänger aus Wien, Vor seiner Abreise

  • Wild sang Scene und Arie von Simon Mayer, Psalm Davids von Abt Stadler, "Der Troubadour" aus " Johann von Paris" von Boieldieu, Romanze aus "Joseph" von Mehul, "Der reue Tod" von Giulani. Herr Schunke , Mitglied der königl. Kapelle zu Stockholm, spielte ein Concert auf dem Waldhorne von A. Schneider

1817

8. 1. 1817      Concert im Saale des Hotel de Saxe gegeben von C. Schunke

  • Waldhornkonzert von Crusel
  • Sonate von Ries für Pianoforte und Waldhorn
  • Adagio und Thema mit Variationen von Kölz

Programmzettel des Konzertes

20. 2. 1817    Stäglich (Steglich)

20. 11. 1817  Stäglich (Steglich)

  • C.M. von Weber - Variationen für Horn

27. 11. 1817   Stölzel , aus Breslau, "auf dem , von ihm erfundenen chromatischen Horn

1818

21. 12. 1818    Extraconcert - Concert von Joseph Gugel aus St. Petersburg und seinem 11 jährigen Sohne

  • Concertgeber spielte Concertino für zwei Waldhörner von Bernhard Romberg, Variationen dsgl. von Hartmann, mit Musikdirector Schneider Trio für Pianoforte und zwei Waldhörner von J Wölfl. - Ouvertüre von Lindpaintner ( neu) Scene und Rondo von Weber ( Hr. A. Klengel); Ouvertüre von Rossini; Terzett von Paer ( Mad. Werner, Herren Klengel und Genast)

1820

16. 3. 1820    Herre d. j., Stäglich (Steglich)

  • Friedrich Witt - Concert für 2 Hörner

1821

11. 1. 1821    Herre d. j., Stäglich (Steglich)

  • Neithardt - Adagio und Rondo für zwei Hörner

22. 11. 1821 Herre d. j.

  • Peter v. Lindpaintner - Concert für 2 Hörner

1822

28. 2. 1822    Fuchs, Herzogl. Dessauischer Kammermusikus

  • Heinrich Fuchs - Concertino für Waldhorn
  • C.M von Weber - Concertino für Waldhorn

1823

30. 1. 1823    Stäglich (Steglich)

  • Heinrich Fuchs - Concertino für Waldhorn

27. 2. 1823    Gebr. Haase , Königl. sächsische Kammermusiker aus Dresden

  • Kummer - Concert für 2 Waldhörner

15. 12. 1823    Concert für den Orchesterpensionsfons

  • Claus ( gespielt von  Herre, Grenser d. m. und Leine ) und Jägerchor aus "Euryanthe" von Weber

8. 12. 1823

  • Bernhard Romberg - Concertino für 2 Waldhörner

1824

9. 12. 1824  Thornicker

  • Peter v. Lindpaintner - Concertino für Horn

1828

20. 3. 1828    Thornicker

  • Peter v. Lindpaintner - Concert für 2 Hörner

1831

1. 1. 1831    Stäglich (Steglich)

  • Gallay - Concertino für Waldhorn

1833

14. 3. 1833

  • C.H. Meyer - Concertino für Ventilhorn

1834

30. 1. 1834    Stäglich (Steglich)

  • Kalliwoda - Concertino für chromatisches Horn

1835

8. 1. 1835   Carl Eisner (Kaiserl. Russischer Kammermusikus aus Petersburg)

  • Eisner - Variationen für Horn
  • Peter v. Lindpaintner - Concertino für Horn

1836

28.  11  1836  Pfau im Hotel de Pologne

  • Concertino von Fuchs

1837

21. 2. 1837  Pfau im Hotel de Pologne

  • Concertino für Waldhorn von C.G. Müller

9. 11. 1837   Pfau (Orchestermitglied) ,Stäglich (Steglich)

  • Kalliwoda - Duo concertante für 2 Waldhörner

7. 12. 1837 Schunke (C[arl].) Kammermusikus und 1. Waldhornist der Königl. Preussischen Capelle zu Berlin,

  • Ch. Schunke - Concertino für Waldhorn über Thema`s aus "Tell"
  • C. Schunke - Adagio und Rondo für Waldhorn
  • Programmzettel des Konzertes

 

29. 12. 1837     Sendelbeck (Fr.) Fürstl. Hohenzollern-Hechingen`scher Kammermusikus

  • Sendelbeck - Concertino Nr.3 für chromatisches Waldhorn

1838

17. 9. 1838    Extraconcert - Concert der Familie Lewy aus Wien

  • Vereint spielte die Familie : Quartour concertant für zwei Waldhörner, Harfe und Pianoforte von Lewy Vater, ebenso ein Quartour über die Romanze aus "Joseph" . Lewy Vater spielte mit seinem Sohne Carl Divertimento für Waldhorn und Pianoforte von Thalberg; der kleine Richard Lewy spielte Concertino für chromatisches Waldhorn von (Franz )Lachner, die Tochter Melanie Lewy Variationen für Pedalharfe von Parish-Alvars. Mit Gesangsvorträgen betheiligten sich Frl. Louise Schlegel und Hr. C. Grünbaum (die Familie Lewy gab am 2. und  6 .10 noch zwei Concerte in der Buchhändlerbörse, in denen beiden der Guitarrenspieler Eduard Pique mitwirkte)

1840

20. 2. 1840    Pfau (Orchestermitglied)

  • ad - Divertissement für Waldhorn

1841

23. 12. 1841    Eduard Pohle (Orchestermitglied)  

  • Peter v. Lindpaintner - Romanze und Rondo für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes

  • 1842

20. 1. 1842    Hermann Steglich (erstes Auftreten)

  • Diethe - Variationen für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes

 

15. 12. 1842    Mayer , Fürstl. Schwarzenburg`scher Kammermusikus

  • Kunz - Concertino für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes
 

 

  • 1843

12. 1. 1843    Carl Eisner (Kaiserl. Russischer Kammermusikus aus Petersburg)

  • Eisner - Variationen für Horn, - Scene und Arie für chromatisches Horn

Programmzettel des Konzertes

23. 2. 1843    Armenconcert

Duett für Pianoforte und Horn - gespielt von Carl Lewy und Richard Lewy

Programmzettel des Konzertes

27. 2. 1843    Extraconcert - Concert von Parish-Alvars

  • Concertgeber spielte einen Concertsatz und zwei Fantasien für die Harfe von eigener Komposition. Unterstützt wurde er von Frl. Schloss und den Gebrüder Carl und Richard Lewy aus Wien.

23. 3. 1843    Eduard Pohle -Mitglied des Orchesters

  • Heinrich Fuchs - Concertino für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes

1844

11. 1. 1844   Maralt (A.) Königl. Bayrischer Kammermusikus aus München

  • Lübeck - Adagio für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes

1847

16. 12. 1847    Hermann Steglich

  • Eisner - Concert in Form einer Gesangsszene für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes

1848

17. 2. 1848    Eduard Pohle Mitglied des Orchesters

  • Eisner - Concertino für Waldhorn

Programmzettel des Konzertes